Pull down to refresh...
zurück

TOP TALK: Von der Influencerin zur Latin-Sängerin

Berühmt wurde die Zürcherin Patrizia Yangüela als Fitnessmodel auf Instagram. Doch das reichte der dominikanischen Powerfrau nicht: Nun startet sie international als Latin-Sängerin durch und spannt mit grossen Reggaeton-Sängern zusammen. Ein zweites Standbein hat sie aber auch - mitten im Herzen von Zürich.

15.07.2019 / 17:44 / von: vme
Seite drucken Kommentare
0
0
Schreiben Sie einen Kommentar

Musik gehörte schon immer in ihr Leben, erzählt Patrizia Yangüela. Diese begleitete sie auch als eine der einzigen Konstanten in ihrem Leben bei ihren vielen Umzügen. Aufgewachsen halb in der Schweiz und halb in der Dominikanischen Republik, musste sie sich immer wieder an Neues gewöhnen. Und das prägte sie. So ist sie auch heute noch eine Frau mit Biss, die sich selbst immer wieder neu erfindet. 

Nach ihrer steilen Karriere als Influencerin auf Instagram zog es sie nach Südamerika, wo sie als Latin-Sängerin Fuss fasste und mittlerweile grosse Erfolge feiert. Ihre Premiere in der Schweiz feierte sie erst kürzlich mitten im Herzen von Zürich am Zürifäscht, wo sie auf der Caliente-Bühne performte. Trotz des Erfolges ist für die Geschäftsfrau klar: Ein zweites Standbein ist auch in diesem Business enorm wichtig. Deshalb übernahm sie mit ihrem Ehemann  des Ex-Bachelors Vujo Gavric am Paradeplatz und taufte es erneut Café Valmann.

Im TOP TALK spricht sie über ihre Karriere, ihre Wurzeln und was Musik für sie bedeutet. Am Montag, 15. Juli, ab 18:30 Uhr (stündlich wiederholt)

 

Video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare