Pull down to refresh...
zurück

Kreisel-Puck in Kloten wird abgedeckt

Die Stadt Kloten schützt den Kreisel-Puck. Am Freitagmorgen ist der Kreisel bis auf Weiteres abgedeckt worden. Damit kommt die Stadt der Baudirektion zuvor, die das Logo sonst entfernt hätte.

01.11.2019 / 11:05 / von: mco/nzi
Seite drucken Kommentare
3
Am frühen Freitagmorgen wird der Kreisel in Kloten abgedeckt. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

Am frühen Freitagmorgen wird der Kreisel in Kloten abgedeckt. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

Die Baudirektion des Kanonts Zürich will, dass das Logo vom Kreisel entfernt wird. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

Die Baudirektion des Kanonts Zürich will, dass das Logo vom Kreisel entfernt wird. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

Die Stadt Kloten verschafft sich mit der Aktion ein bisschen mehr Zeit, um die Angelegenheit auf der politischen Ebene zu lösen. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

Die Stadt Kloten verschafft sich mit der Aktion ein bisschen mehr Zeit, um die Angelegenheit auf der politischen Ebene zu lösen. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

Der EHC Kloten hat den Riesenpuck zu seinem 80-Jahr-Jubiläum vor fünf Jahren auf dem Kreisel montiert. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

Der EHC Kloten hat den Riesenpuck zu seinem 80-Jahr-Jubiläum vor fünf Jahren auf dem Kreisel montiert. (Bild: TELE TOP / Nicole Zintzsche)

3
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Baudirektion des Kantons Zürich ist der Meinung, dass es sich beim Logo des EHC Kloten auf dem Kreisel-Puck um kommerzielle Werbung haltet. Sie besteht deshalb darauf, dass das Logo entfernt wird.

Weil der EVP-Kantonsrat Mark Wisskirchen einen Vorstoss zum Puckstreit eingereicht hat, besteht weiterhin eine Chance darauf, dass das Logo des EHC Kloten auf dem Puck bleiben darf.

Bis die Angelegenheit auf politischer Ebene geklärt ist, muss der Puck abgedeckt bleiben, denn sonst würde die Baudirektion des Kantons Zwangsmassnahmen vornehmen.

Im Video von TELE TOP ist zu sehen, wie der Kreisel abgedeckt wird: 

video

TELE TOP mit den Stimmen aus der Bevölkerung und was der Stadtpräsident von Kloten sagt:

video

Beitrag erfassen

Rolf Kurt
am 03.11.2019 um 13:16
Man könnte ja einen Kompromiss eingehen: Wir schreibe auf den Puck 'Kloten, Eishokeystadt' und alle verstehen, wer und was gemeint ist.
Amira
am 03.11.2019 um 00:28
Das ist total bescheuert, jahrelang war der Puck dort.Und jetzt haben ein paar sesselfurzer ein Problem damit.Heutzutage hat's ja überall werbung, auf dem Handy,im Zug,im Bus,sogar auf dem Klo hat man nicht mal seine ruhe und es hängen irgendwelche werbeplakate auf dem klo. Es ist ein Wunder das es in der Kirche noch keine werbeplakate hängen. Also wen schon überall uns die werbung aufgedrängt wird,dann sollen sie doch den Puck einfach dort lassen wo er ist. Es gibt wichtigeres auf der Welt das besprochen werden muss!!!
Andreas Schnetzler
am 01.11.2019 um 07:23
Was haben wir für Sorgen? Das ist Wohlstand, wenn über so etwas gestritten wird!Ich bin ZSC-Fan, doch das Kloten Logo stört mich gar nicht.