Pull down to refresh...
zurück

Globus muss vom Bellevue weg

Die Globus-Filiale am Bellevue schliesst 2022 ihre Tore. Dies weil die Immobilienbesitzerin eine Totalsanierung plant. Ob Globus nach Ende der Sanierungen wieder zurück darf ist noch unklar.

15.08.2019 / 04:53 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Der Globus muss per 2022 weg vom Bellevue. (Screenshot: Google Maps)

Der Globus muss per 2022 weg vom Bellevue. (Screenshot: Google Maps)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Weil die Liegenschaft aufgewertet werden soll, muss Globus seine Filiale an der Theaterstrasse 12 in Zürich schliessen. Die Immobilienbesitzerin PSP Swiss Property lässt den Mietvertrag per 2022 auslaufen. Ungefähr ein Jahr später soll die Totalsanierung am Bellevue beginnen und mehrere Monate dauern, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt. Erneuert werden soll hauptsächlich die Technik, welche veraltet sei sowie die Gebäudehülle.

Ob Globus nach den Sanierungsarbeiten wieder zurück kann, ist noch unklar. Es sei zu früh etwas Konkretes zu sagen, sagte Vasco Cecchini von PSP dem «Tages-Anzeiger». «Wir stehen mit den Mietern in Kontakt, und einige sind durchaus interessiert, nach der Sanierung wieder in das Gebäude zu ziehen.» Gut wäre es für die Warenhauskette. Die Filiale am Bellevue läuft gut und wird gar «Fastfood für die Goldküste» genannt. Dennoch kämpft Globus mit schlechten Umsätzen. Die Eigentümerin Migros hat im Juni angekündigt, Globus verkaufen zu wollen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare